Kompetenznetz

 

 

 

 

„Schwindel“ ist ein unangenehmes Empfinden, das durch eine Scheinbewegung der Umwelt oder eine scheinbare Selbstbewegung hervorgerufen wird. Zudem kann bei Schwindel eine Störung des Schwerkraftgefühls und der Raumorientierung auftreten. 20 – 30% aller Patienten, die eine Allgemeinarztpraxis aufsuchen, leiden am Symptom Schwindel.
Somit ist Schwindel neben Kopfschmerzen die häufigste Erkrankung überhaupt.

Wie wir unseren Körper und unsere Umwelt wahrnehmen, hängt von der Funktion und Zusammenarbeit verschiedener Sinnesorgane ab. Vielfältig wie jedes individuelle Schwindelgefühl können auch die Ursachen sein. Der Arzt unterscheidet den systematischen und den asystematischen Schwindel. Beim asystematischen Schwindel werden Sinnesreize nicht richtig übermittelt oder verarbeitet. Beim systematischen Schwindel liegt der Fehler im System, z.B. dem Gleichge wichtssystem.

Störungen des im Innenohr platzierten Gleichgewichtsorgans imponieren häufig durch heftigen Drehschwindel, der auch mit Hörstörungen oder Tinnitus einhergehen kann.

Zur umfassenden Abklärung eines Schwindels gehört der Besuch bei Ihrem Internisten oder Allgemeinarzt zum Ausschluss von Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems und des Stoffwechsels. Dieser überweist sie bei Bedarf zur weiteren Diagnostik zum Neurologen, Orthopäden, Augenarzt oder HNO-Arzt.

Das „Kompetenznetz Schwindel und Tinnitus Refrath“ verbindet regionale Fachärzte diverser Fachrichtungen zur Optimierung von Diagnostik und Therapie des Schwindels. Ärztlicher Erfahrungsaustausch und gezielte Fortbildungen der Fachärzte erhöhen so die Qualität medizinischer Versorgung von Schwindelpatienten.

Terminvereinbarung

Tel.: 02204 / 6 38 30

Privatsprechstunde

Tel.: 0176 / 69 89 54 62

Privatsprechstunde für Berufstätige

(und Notfälle auf Selbstzahlerbasis)
Fr. Dr. med. Lili Kunz (Fachärztin für HNO)

Samstag, 06. Oktober 2018 (ab 12 h)
Nur nach Anmeldung